E-Books

Lissabon ¦ 100 Objekte ¦ Schrift in Portugal ¦ Azulejos ¦ Keramik ¦ Porto ¦ Westgoten ¦ Stein + Kupfer

Die Titel

Lissabon Reiseführer

Schrift in Portugal

Portugal in 100 Objekten

Porto, von Kulturas

Keramik in Portugal und Spanien

Azulejos — Kachelkunst aus Portugal und Spanien

Stein und Kupfer

Auf den Spuren der Westgoten

Portugal in 100 Objekten

Eine Übersicht über Geschichte, Kultur, Wirtschaft, Literatur, Musik, Volkskunst, und viele Entdeckungen. Die Vitalität der Portugiesen, in der ältesten Nation Europas...

Portugal in 100 Objekten

Ein stolzes Lusitano-Pferd schmückt die Titelseite — und dann kommen viele Überraschungen. Eine Beschreibung von 100 Objekten aus Portugal soll einen frischen, ungewohnten und überraschenden Blick auf diese gar nicht so kleine Welt am südwestlichen Rande Europas werfen. Es soll 100 ganz verschiedene Blickrichtungen aufbauen, die uns die vielfältigsten Eigenschaften des Land und deren Einwohner näherbringen. Ein Buch von Birgit Wegemann und Paulo Heitlinger.

Die Autoren schauen auf eine lange Vergangenheit zurück, und sie schauen auch von der Gegenwart in die Zukunft. Die Auswahl geht von der fünftausend Jahre alten Kupferaxt bis zur nautischen Karte, vom traditionellen Umhang aus Lodenstoff bis zur Multibanco-Bankkarte, die heute praktisch jeder Portugiese benutzt.

Ein besseres, und vor allem ein übersichtliches Bild? Wir hoffen, die richtigen Mosaiksteine gefunden zu haben. Diese Publikation Portugal in 100 Objekten soll viele Facetten zeigen, Geschichten über die Regionen Portugals erzählen. Alte Geschichten, von vor der Staatsgründung des kleinen Portugals – und seine jüngste Geschichte, bis heute.

Download PDFLeseprobe:
Inhaltsverzeichnis, die ersten 40 Seiten. (Öffnet im neuen Fenster).

  • Portugal in 100 Objekten
    E-Book von Kulturas, im PDF-Format.
  • Sprache: Deutsch
  • 1. Ausgabe: Juli 2016.
  • Autoren: P. Heitlinger u. B. Wegemann
  • 440 Seiten, Format DIN A4 - quer
  • 630 Abbildungen!

Per Paypal kaufen

10 Euro. Hier zu kaufen:

Schicken sie eine email an pheitlinger(at)gmail.com und teilen Sie ihm bitte mit, ob Sie via Paypal bezahlt, oder per Banktransfer bezahlen wollen.

In der Regel steht Ihr persönliches Exemplar vom e-Book in 12 - 24 Stunden zum Download bereit. Wie benachrichtigen Sie per email.

Es werden relevante Gegenstände, Artefakte und Kunstobjekte der portugiesischen Kultur gezeigt und im Text beschrieben. Dinge, die bedeutend für die Portugiesen, in der großen Vergangenheit der Seefahrt lagen. Aber auch solche Dinge, die in der verwirrenden Gegenwart, die von Design, Serienfertigung und neue Technologien geprägt ist. Sachen, die Sinn stiften und „Bedeutung” tragen. So haben wir etliche aktuelle Produkte einbezogen, die portugiesische Initiative und Erfindergeist in der Gegenwart ausdrücken.

100 Objekte, das sind...

Symbole Das Wappen Portugals / Monstranz von Belém / Zé Povinho teilt aus / Der Gockel von Barcelos / Grünleuchtende Fátima-Figur

Urgeschichte Geritzter Stein in Foz Côa / Axt aus Kupfer / Glockenbecher-Keramik / Identitätsplatte aus Schiefer / Gravur mit Südwest-Schrift / Torques aus Gold / Die Sau von Murça

Geschichte Römische Amphore für Garum / Kupferplatten aus Vipasca / Frühchristliche Stele / Westgotisches Pilaster / Arabische Keramik / Nora und Bewässerung / Mittelalterlicher Ritter / Bischofsstab / Sarkophag von Inês de Castro / Loudel von João I, getragen in Aljubarrota / Nautische Tabellen des Zacuto / Quadrant nach Pero Nunez / Muskatnuß / Philipische Münze / Schlachtdarstellung, Restauration / Die Hauptstadt auf Kacheln gemalt / Statue eines Lusitanos / Karte der Linhas de Torres Vedras

Musik Cancioneiro da Ajuda / Guitarra portuguesa / Adufe / Brinquinho da Madeira / Goldene Schallplatte für Amália

Seefahrt, Fischerei Portolano von Pedro Reinel / Der Vertrag von Tordesilhas / Brief über die Entdeckung Brasiliens / Biombo, der japanische Stellschirm / Lateinisches Segel eines Caíque / Moliceiro aus Aveiro / Doris, Kabeljaufischer / Harpune für Walfang auf den Azoren

Wirtschaft Zuckermühle, in Brasilien / Goldmünze, 20.000 Reis / Dourokarte von Baron Forrester / Werbekuß für Portwein / Werbedose für Sardinen / Der Pastel de Belém / Tee, Marke Li-Cungo / Olivenöl Marke Herculano / Erste Qualitätseifen / Elektrische Strassenbahn / Sammler für Pinienharz / Nähmaschine Marke Oliva / Knopf von Louropel / Der Korkpfropfen / Speicher für Mais / Flasche Mateus Rosé

Vom Volk Ochsenjoch, Canga de bois / Barrete / Tamancos / Verliebten-Taschentuch / Malga, Trinknapf für Vinho Verde /Cataplana / Broa de Avintes / Schwarze Keramik, Louça preta / Capeia Arraiana / Pião

Bildung Kalligraphisches Lehrbuch von Manuel de Andrade / Lesefibel von João de Deus / Doktorhut für eine Frau

I. Republik und Diktatur Freimaurer-Teller / Kropatschek-Repetitionsgewehr / Helm, im Ersten Weltkrieg / Mit Bromo-Kinin gegen die Spanische Grippe / Bivaque der Mocidade Portuguesa / Wolfram aus Arouca / Panzerfahrzeug Chaimite

Design Gitter, pombalinisch / Bolzen für die Brücke Luiz I / Metallstuhl für Café-Terassen / CoMet-Gasflasche / Pushup-Jeans von Salsa / Burel, Wollstoff mit Tradition / Multibanco / Vélib-Fahrrad / Kajak von Nelo / Goldener Schuh für Eusébio

Kunst und Literatur / Altarbild von Nuno Gonçalves / Josefa de Óbidos / Postkarte von Emil Biel / Fado, von José Malhoa / Teufel, von Rosa Ramalho / Art-Déco Porzellan von Vista Alegre / Notizblock von Fernando Pessoa / Poster für eine Gulbenkian-Ausstellung / Ein Pump aus Kochtöpfen / Flymaster / Via Verde

Einleitung / Die Autoren / Stichwortverzeichnis


Die Idee der 100 Objekten

Die Idee der 100 Objekten stammt nicht von uns. Sie wurde zum ersten Male im Buch Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten von Neil McGregor veröffentlicht. Dieses Projekt vom Direktor des British Museums erwies sich als eine Initiative, die Tausende von Zuhörer begeisterte, denn es wurde zunächst in einer Folge von 100 Sendungen der Radio4BBC konkretisiert, siehe: www.bbc.co.uk/ahistoryoftheworld.

Dann folgte die Fassung als Buch, welches inzwischen auch ins Deutsche übersetzt wurde. Danach waren es die Iren, welche die Idee erfolgreich aufgriffen, mehr darüber auf der Web-site 1oobjects.ie. Plötzlich hatte die Idee der „Hundert ...” Inflation; mehrere Titel folgten: Der Erste Weltkrieg in 100 Objekten, und ähnliches.

© 1995 - 2017 - Alle Rechte bei P. Heitlinger